2. Preis Einzelfotos, Harte Fakten

20 Juli 2020

Nadia Buzhan, Weißrussland

Warten auf die Frei- lassung aus einem provisorischen Haft- zentrum in Belarus

Olga Sieviaryniec wartet auf ihren Ehemann Paval vor einem Untersuchungsgefängnis in der Akrestsin-Straße in Minsk, Belarus, am 22. Juli.

Paval Sieviaryniec befand sich seit dem 7. Juni in Untersuchungshaft, und seine Familie hatte erfahren, dass er bald entlassen werden sollte. Olga wartete zwei Stunden lang vor dem Gefängnis, aber Paval wurde nicht freigelassen. Paval Sieviaryniec ist ein christdemokratischer Politiker und ein bekannter politischer Aktivist. Er ist einer der Gründerder Jugendfront, einer Jugendbewegung, die sich für eine Zivilgesellschaft einsetzt, die auf dem freien Markt basiert, sowie für die Erziehung junger Menschen zur Wiederbelebung der belarussischen Nationalkultur und Sprache. Er wurde verhaftet, als er Unterschriften zur Unterstützung von Kandidaten sammelte, die gegen Präsident Alexander Lukaschen-ko kandidieren sollten, um eine sechste Amtszeit in Folge zu erreichen. Von den Medien als „Europas letzter Diktator“ bezeichnet, hatte er die Opposition häufig unterdrückt und bei den fünf vorangegangenen Wahlen keine ernsthafte Herausforderung für seine Führung erlebt. Amnesty International betrachtet Paval Sieviaryniec als einen Gewissensgefangenen. Er befand sich Anfang 2021 immer noch im Gefängnis, teilweise in Einzelhaft und ohne die Möglichkeit, einen Anwalt zu treffen.

Audiokommentar

Die Geschichte sehen
Den Fotografen hören