Über uns


Die World Press Photo Foundation glaubt an die Macht des Zeigens und an die Bedeutung des Sehens von qualitativ hochwertigen visuellen Geschichten. Unser Ziel ist es, die Welt mit den Geschichten zu verbinden, die wichtig sind.

Wir sind eine globale Plattform, die Fachleute und Publikum durch vertrauenswürdigen visuellen Journalismus und Geschichtenerzählen verbindet. Sie wurde 1955 gegründet, als eine Gruppe niederländischer Fotografen einen Wettbewerb ("World Press Photo") organisierte, um ihre Arbeit einem internationalen Publikum vorzustellen. Seitdem hat sich unser Auftrag erweitert, und wir nutzen unsere Erfahrung, um Bildjournalisten, Geschichtenerzähler und das Publikum auf der ganzen Welt durch diese herausfordernde und spannende Landschaft zu führen.

Unser Ziel ist es, die Welt mit den Geschichten zu verbinden, die wichtig sind.

World Press Photo - 2021 Yearbook

Mit den eindrucksvollsten Bildern und spannendsten Geschichten aus dem Jahr 2020

Seit 1962 werden die preisgekrönten Bilder und Geschichten aus den jährlichen Wettbewerben der World Press Photo Foundation in unserem jährlichen Jahrbuch vorgestellt. Wir sind stolz darauf, das World Press Photo Yearbook 2021 präsentieren zu können, mit The First Embrace, dem World Press Photo des Jahres von Mads Nissen, auf dem Cover.

Das Jahrbuch 2021 enthält die eindrucksvollsten Bilder und fesselndsten Geschichten aus dem Jahr 2020 mit den Siegerfotos des 64. jährlichen Fotowettbewerbs, die von 45 Fotografen aus 28 Ländern aufgenommen wurden. In einem beispiellosen Jahr, das von der COVID-19-Pandemie und den weltweiten Protesten für soziale Gerechtigkeit geprägt war, zeigen die Gewinner des Fotowettbewerbs 2021 eine Vielfalt von Interpretationen und Perspektiven zu diesen und anderen dringenden Themen wie der Klimakrise, den Rechten von LGBTQ+-Personen und territorialen Konflikten.

In diesem Jahr enthält das Jahrbuch auch Essays von Saskia Asser, Kuratorin für Fotografie am Rijksmuseum, Azu Nwagbogu, Gründerin und Direktorin der African Artists' Foundation (AAF) und des Lagos Photo Festivals, und NayanTara Gurung Kakshapati, Vorsitzende der Jury des Fotowettbewerbs 2021 und Mitbegründerin und Direktorin von photo.circle.

Das Buch ist in sechs Sprachen erhältlich: Englisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch.

Jurys für den Digital Storytelling Contest 2021 und den Fotowettbewerb 2021

yearbook

Helfen Sie uns, die Bedingungen zu unterstützen, die visuellen Journalismus weltweit möglich machen